Jugendstiftung Baden-Württemberg mit Internetplattform zum Thema Menschenrechte – Wahl: „Ein sehr gutes Lehrangebot für interessierte Jugendliche, aber auch für Eltern, Lehrer und Ehrenamtliche“

(12. Mai 2015) Unter der Adresse www.menschenrechte.jugendnetz.de ist eine neue Bildungsplattform der Jugendstiftung Baden-Württemberg abrufbar, die sich mit dem Thema Menschenrechte auseinandersetzt und für Jugendliche aufbereitet. Wie Florian Wahl, Landtagsabgeordneter und Kuratoriumsmitglied in der Jugendstiftung Baden-Württemberg, bekannt gab, kann die Plattform auf allen Endgeräten abgerufen werden und ist nicht nur für Jugendliche gedacht, sondern auch für engagierte Ehrenamtliche, Eltern oder Lehrerinnen und Lehrer. „Menschenrechte sind eine über Jahrhunderte erkämpfte Errungenschaft. Leider werden Sie auch heute in vielen Teilen der Welt noch regelmäßig und schwerwiegend verletzt. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Jugendliche sich mit der Wichtigkeit dieser Rechte auseinandersetzen und aktiv für die Rechte aller Menschen eintreten. Die Vielfältigen Materialien und interaktiven Elemente der Plattform sind ideal dafür“, sagte der Abgeordnete.

Auf fünf Unterseiten finden sich zahlreiche Informationen und Projektanregungen zum Thema Menschenrechte. Neben Grundlagenwissen und Zeitzeugeninterviews finden sich auch Leitfäden und Anregungen für eigene Projekte, die die Jugendlichen durchführen oder die auch im Unterricht umgesetzt werden können. „Die Menschenrechtsplattform der Jugendstiftung ist eine Fundgrube für Projekte und den Unterricht. Ich lade alle Interessierten dazu ein, das Angebot wahrzunehmen und sich auf der Internetseite www.menschenrechte.jugendnetz.de umzusehen. Es lohnt sich“, betonte Wahl.