LEADER ist ein großer Gewinn für die Region Heckengäu − Landtagsabgeordnete Ernst Kopp und Florian Wahl informieren sich im Gespräch mit Landrat Bernhard zum LEADER-Programm

( 09. Juni 2015) In einem Gespräch mit Landrat Roland Bernhard und dem Geschäftsführer des PLENUM Heckengäu, Siegfried Zenger, informierten sich die Landtagsabgeordneten Florian Wahl und Ernst Kopp über den Fortgang des Programms LEADER Heckengäu. Ernst Kopp ist Sprecher für den Ländlichen Raum der SPD-Fraktion im Landtag und Vizepräsident des Landesverbandes des Obstbau, Garten und Landschaft e.V. (LOGL).

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit dem Heckengäu Anfang des Jahres den Zuschlag für das Förderprogramm LEADER bekommen konnten“, betonte der Böblinger Landrat Roland Bernhard. LEADER Heckengäu umfasst Teile der Landkreise Böblingen, Calw, Enzkreis und Ludwigsburg. Die Koordinierung des Bewerbungsprozesses lief im Landratsamt Böblingen, wo nun auch die Geschäftsstelle angesiedelt werden soll.

Über das LEADER Programm können nun bis 2020 ca. 4 Millionen Euro in die Umsetzung des Konzeptes fließen. Bereits in den vergangenen 12 Jahren wurden Schutz und Entwicklung des Heckengäus mit dem Programm PLENUM äußert erfolgreich vorangetrieben. „Die Kulturlandschaften und ländlichen Regionen sind das Markenzeichen Baden-Württembergs und des Landkreises Böblingen. Gerade deshalb ist es wichtig, dass wir uns alle gemeinsam für Landschaft und Leute einsetzen“, betonten die beiden Abgeordneten. „Wir halten die Entwicklung des ländlichen Raumes im Rahmen eines abgestimmten regionalen Konzepts für sehr bedeutsam, um diese Gebiete nachhaltig attraktiv und lebenswert zu gestalten. Ein solches Konzept wurde in der Interessensbekundung für das Heckengäu sehr gut verwirklicht.“

Siegfried Zenger berichtete von den Vorbereitungen auf das LEADER Programm und die bisherigen Erfolge des PLENUM Heckengäu. Die PLENUM Förderung läuft noch über zwei Jahre, in denen der Übergang zum LEADER Programm für die Region Heckengäu gewährleistet wird. Hierfür soll im Juli ein Verein für LEADER gegründet und ein Geschäftsführer gewählt werden. Danach geht es an die Umsetzung der Projekte des regionalen Entwicklungskonzeptes.

Kopp und Wahl zeigten sich beeindruckt: „Mit PLENUM konnte schon viel für die Region Heckengäu erreicht werden, das zeigen die zahlreichen Projektbeispiele. Mit dem LEADER-Programm wird die nachhaltige Entwicklung der Region auch bis 2020 weiter vorangetrieben. Das ist ein großer Gewinn für den Kreis Böblingen und für die Entwicklung des ländlichen Raumes.“ Wahl sieht das Projekt auf einem guten Weg. „Ganz herzlich möchte ich mich bei Landrat Bernhard und Sigfried Zenger für ihre hervorragende Arbeit und das Engagement für unsere Kulturregion bedanken“, fügte er hinzu.

Auf dem Bild v.l.n.r.: Ernst Kopp MdL; Florian Wahl MdL; Landrat Roland Bernhard; Tobias Brenner, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion; Sigfried Zenger, Geschäftsführer PLENUM Heckengäu.