Über mich

Mein Name ist Florian Wahl.

Ich wohne in Böblingen und bin Abgeordneter für den Wahlkreis Böblingen im Landtag von Baden-Württemberg. Für die SPD-Fraktion sitze ich im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration und im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landtages.

Werdegang

Am 7. Juni 1984 wurde ich in Stuttgart geboren. Nach der Kindergartenzeit in Stuttgart-Möhringen zog ich mit meiner Familie mit meinen beiden Schwestern nach Böblingen, da meine Mutter Kornelia Orlik-Wahl als Lehrerin am Lise-Meitner-Gymnasium und mein Vater Dr. Günther Wahl als Lehrer am Albert-Einstein-Gymnasium in Böblingen arbeiteten.

Ich besuchte zunächst die Eduard-Mörike-Schule und dann das Otto-Hahn-Gymnasium in Böblingen. Mein Abitur machte ich am Max-Planck-Gymnasium und studierte danach an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen Politikwissenschaft und Anglistik auf Lehramt. Das Studium schloss ich mit dem Staatsexamen ab. In meinem Auslandsjahr in Irland arbeitete ich u.a. für den irischen Gewerkschaftskongress ICTU. Während meiner Studienzeit war ich in den Landtagsbüros von Stephan Braun, Birgit Kipfer und Tobias Brenner beschäftigt.

Kirchliches und gesellschaftliches Ehrenamt

Seit früher Kindheit bin ich im Gemeindeleben meiner Kirche (zunächst Paul-Gerhardt-Gemeinde Böblingen, jetzt Stadtkirchengemeinde Böblingen) verwurzelt.

Zunächst besuchte ich die Kinderkirche im Bonhoeffer-Haus. Auch meine Jugendzeit war geprägt von kirchlichem Engagement, ob als Jungscharleiter in der Martin-Luther-Gemeinde, als Waldheimhelfer im Evangelischen Ferienwaldheim Tannenberg oder als ehrenamtlicher Mitarbeiter im Evangelischen Jugendwerk. Für das EJW war ich auch im Vorstand des Stadtjugendrings Böblingen. Dieses Engagement ließ mich wachsen, hat mich geprägt und begleitet mich bis heute. Mein kirchliches Engagement hat nie nachgelassen. Von Dezember 2013 bis zum Jahr 2020 war ich Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche Württemberg. Seit 2016 bin ich Mitglied des Kirchengemeinderats der Stadtkirche Böblingen. Von 2016 bis 2019 war ich Vorsitzender der Familienbildungsstätte „Haus der Familie Sindelfingen-Böblingen e.V.“ und habe in dieser Funktion einen Trägerwechsel hin zur evangelischen Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen in die Wege geleitet, um die Familienbildungsstätte auch für die Zukunft erhalten zu können.

Initiative für ein Hospiz

Meine frühere Gemeinderatskollegin Birgit Häberle und ich haben im Jahr 2017 entschieden, zu einem Gesprächsabend einzuladen – die zentrale Frage war: „Brauchen wir ein Hospiz in der Region Böblingen?“ Aus diesem ersten Abend entstand eine zweite Veranstaltung und aus dieser zweiten Veranstaltung bildete sich im Sommer 2017 ein Initiativkreis.

Anfang 2018 wurde dann der „Hospizverein Region Böblingen-Sindelfingen e. V.“ gegründet. Seit Juli 2020 haben wir ein Grundstück an der Ecke Karlstraße/Talstraße in Böblingen, mit der BBG außerdem einen Bauträger, der das Hospiz baut, und seit September bereits einen Vorvertrag mit dem zukünftigen Betreiber der St. Elisabeth Stiftung.

Politisches Engagement

Mein politisches Engagement prägt mich seit meiner Jugend: Bei den Jusos in Böblingen war ich lange Jahre sehr aktiv, am Schluss als Juso-Landesausschusspräsident.

2004 konnte ich das erste Mal in den Gemeinderat einziehen, 2009 wurde ich mit dem zweitbesten Ergebnis in ganz Böblingen wiedergewählt – 2014 und 2019 war ich Böblinger Stimmenkönig. Seit 2014 bin ich Fraktionsvorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion, seit 2019 der Fraktion SPD+LINKE.

Von 2009 bis 2014 war ich Mitglied im Kreistag.

Von 2011 bis 2019 war ich Vorsitzender des neuen SPD-Stadtverbandes Böblingen-Dagersheim. Diese kommunalpolitische Arbeit habe ich immer als Fortsetzung meines ehrenamtlichen Engagements, ob im Verein oder in der Kirche, empfunden. Seit 2011 bin ich außerdem Mitglied der Antragskommission des SPD-Landesverbandes Baden-Württemberg und seit 2018 Mitglied des SPD-Landesvorstandes.

Erste Legislatur als Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Von 2011 bis 2016 vertrat ich für die SPD den Wahlkreis Böblingen im Landtag. Ich war für meine Fraktion im Finanz- und Wirtschaftsausschuss, im Ständigen Ausschuss (Recht & Verfassung) und im Integrationsausschuss. Bevor ich 2015 in den Finanz- und Wirtschaftsausschuss einzog, arbeitete ich für meine Fraktion im Sozialausschuss des Landtags.

Außerdem war ich verfassungspolitischer und jugendpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und vertrat die SPD-Fraktion in der Enquetekommission „Pflege in Baden-Württemberg zukunftsorientiert und generationengerecht gestalten“.

Bei der Landtagswahl 2016 habe ich das Mandat sehr knapp um etwa 200 Stimmen verfehlt.

Von 2017 bis 2021 war ich Leiter der Stabsstelle für Kommunikation und Politik und Pressesprecher der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg.

Bei der Landtagswahl im März 2021 trat ich erneut im Wahlkreis Böblingen an und konnte das Mandat als Landtagsabgeordneter für den Kreis zurückgewinnen.

Mitgliedschaften

  • Hospizverein Region Böblingen-Sindelfingen e.V.
  • Böblinger Galerieverein Böblingen e.V.
  • Offene Kirche e.V.
  • kulturnetzwerk „blaues haus e.V.“
  • Deutscher Kinderschutzbund – Kreisverband Böblingen e. V.
  • SVB (Sportvereinigung Böblingen)
  • DIG (Deutsch-Israelischen Gesellschaft)
  • ver.di
  • Gegen Vergessen – für Demokratie
  • AWO

Im Jahr 2011 nahm ich am Young Leaders Programm der Atlantik-Brücke e.V. teil.